Vienna Filmcoach

Filmdramaturgie

bei Vienna Filmcoach

Filmdramaturgie

Ich habe im März und April an einem Kurs über Filmdramaturgie teilgenommen. Einen Kurs, den ich jedem nahelegen kann, der sich für Film und Fotografie interessiert.
Kurse zum Thema gibt es wohl zahlreiche; was diesen Kurs für mich so besonders machte ist der Vortragende: Ip Wischin – Vienna Filmcoach. Fachlich kompetent, aber doch mit einer etwas anderen Sichtweise auf die Dinge; ganz so wie ich es mag. Eine persönliche Inspiration sich noch mehr mit der (Bild-)Geschichte auseinander zu setzen, mit Details, warum manches Vorkommen sollte, wie man nicht sichtbares sichtbar machen kann und vieles mehr.
Auch wenn sich alles um den Bereich Film dreht, so sollte man nicht vergessen: auch der Film besteht nur aus Einzelbilder und so ist vieles auch auf die Fotografie anwendbar. Beide wollen dem Betrachter eine Geschichte erzählen, Aufmerksamkeit wecken, zum Nachdenken anregen. Das gesehene emotional erlebbar machen. Ip kann hier eine echte Hilfe sein um manches besser zu verstehen und in seine eigene Arbeit einfliessen zu lassen.
Selbst wer keine eigenen Werke plant und sich “nur” als Cineast für den Bereich Film interessiert ist bei Ip gut aufgehoben. Nach diesem Kurs sieht man Filme mit anderen Augen 😉
Der Kurs selbst ist in Module zu verschiedenen Themen untergliedert. Anhand von Beispielen aus Filmen wird das jeweilige Modulthema erläutert und diskutiert. Es gibt keine Verpflichtung alle zu besuchen, ich würde dies jedoch für ein besseres Verständnis empfehlen. Die Teilnahmegebühr erachte ich als sehr fair und wohl für alle Interessenten leistbar.
Ich habe jedes Modul sehr genossen und kann abschliessend nur sagen:
Danke Ip
Wer näheres zu Ip und den Kurs erfahren möchte: http://vienna-filmcoach.at

Am Ende des Kurses gibt es dann das:

Praxis der Filmdramaturgie - Teilnahmebestätigung

Praxis der Filmdramaturgie – Teilnahmebestätigung

Harald Kalasek